Shadow
Shadow

Fliederlich e.V.

SchwuLesbisches Zentrum Nürnberg

Wir sind umgezogen!

Neue Adresse ab
01. November 2014:

Sandstraße 7
90443 Nürnberg

Hinweis: Unsere neuen Räume sind im Souterrain des Hauses.
--------------------------------------

Kontakt

Fliederlich e.V.
Sandstr. 7
90443 Nürnberg

Tel. 0911-42 34 57 10
Fax 0911-42 34 57 20
verein@fliederlich.de

Wir trauern um Jürgen Wolff

Am Mittwoch, 8. Oktober 2014 ist Jürgen Wolff verstorben, wir trauern um ihn. Er machte „Schwulsein“ öffentlich und gab als langjähriger Stadtrat in den Medien und in der Stadtgesellschaft diesem abstrakten Begriff ein Gesicht. Er schrieb als einzig offen schwuler Stadtrat in Nürnberg ein Stück Geschichte mit und setzte sich dadurch gegen Tabuisierung, Vorurteile und Diskriminierung als Mensch ein. Politisch war er im Kulturbereich schwerpunktmäßig beheimatet, zögerte aber nie sich voll und ganz einzusetzen, wenn es um die Rechte Homosexueller ging.

Als Fotograf dokumentierte er unter anderem die Stadtentwicklung in Nürnberg, war darüber hinaus auch als ‚fotografisches Gedächtnis’ der Schwulenszene und ihrer Entwicklung aktiv. Er schoss Fotos von den ersten Öffentlichkeitsaktionen und Nürnberger CSD‘s in den 1980er-Jahren bis zu den CSD‘s vor ein paar Jahren.

Fotografisch begleitete Jürgen den Werdegang von Fliederlich e.V. durch Bilddokumente von Diskussionen, Feiern und Empfängen sowie Veranstaltungen wie zum Beispiel der Huren-und-Schwulen-Galas - später dann der Schwulen-und-Lesben-Galas. Er begleitete aber nicht nur, er förderte durch seine Kontakte die Entwicklung des LesBiSchwulen Zentrums auch ganz direkt.

Fliederlich konnte sich auf Jürgen – unsere „grüne Inge“ als Ratgeber und Unterstützer immer verlassen. Als Mitglied des Vereinsvorstandes war er maßgeblich am Umzug in die bisher größten Vereinsräume, das Zentrum in der Gugelstraße, beteiligt. Am meisten begeisterte ihn in diesen Räumlichkeiten die Größe des Vereinstreffs und dessen - hier ganz Kulturmensch - zwanzig Meter lange Wand, die sich als Ausstellungsfläche schier anbot. Es sei die längste Ausstellungswand Nürnbergs - so Jürgen voller Begeisterung.

 Wir sind froh über all die vielen Jahre in denen Jürgen Fliederlich zur Seite stand und den Verein unterstützte, als Mitglied, als Aktiver und als Unterstützer. Als kleines Dankeschön und als Anerkennung wurde er das erste Ehrenmitglied des Vereins. Wir werden dich vermissen lieber Jürgen und schließen uns allen deinen Freunden an, die noch mal das Glas auf dich erheben.

Gedenkfeier für Jürgen Wolff:

Samstag, 1. November 2014, 18:30 Uhr im Kindertheater Mummpitz
Kachelbau, Michael-Ende-Straße 17, Nürnberg (nahe U- und S-Bahnstation "Rothenburgerstraße")

------------------------------------------------------------------------------------------------------

13.11.2014

Stellenangebot

Wir suchen Mitarbeiter/in auf geringfügiger Beschäftigungsbasis zur Unterstützung des Vorstandes, der Gruppen und der Vereinsorganisation.

Wir bieten

- ein abwechslungsreiches Tätigkeitsfeld

- den Erfahrungsschatz einer langjährig etablierten Selbsthilfeorganisation

- Einblick in die Arbeitsweise von NGO’s

Wir erwarten

- Aufgeschlossenheit gegenüber unterschiedlichen Lebensentwürfen

- Kenntnisse lesbisch/schwulen Lebens und Szene-Nähe

- Teamfähigkeit

- selbstständige Arbeitsweise

- Bereitschaft zu unregelmäßigen Arbeitszeiten, auch abends und am Wochenende

- Kenntnisse der gängigen Bürosoftware

Kurzbewerbung bitte per eMail an verein@fliederlich.de

-----------------------------------------------------------------------------------------------------

Fliederlich e.V. - schwul, lesbisch, stolz

Du bekommst bei Fliederlich Infos rund um das schwul-lesbische Leben in der Region sowie Beratung in schwierigen Situationen, wie Coming Out, Problemen in der Familie und am Arbeitsplatz oder Infos zur "Eingetragenen Lebenspartnerschaft". Hier helfen dir unsere Beratungstelefone. In den Gruppen findest du Menschen, die deine Situation kennen und mit dir drüber reden. Dort stehen auch thematische Abende, gemeinsame Unternehmungen oder auch einfach Spiel und Spaß auf der Tagesordnung.

Fliederlich wurde im Herbst 1978 gegründet und ist damit eine der am längsten existierenden Schwulen- und Lesbengruppen in Deutschland. Die Gründung erfolgte nach dem Auseinanderbrechen der 'Homosexuellen Aktion Nürnberg - HAN' durch einige HAN-Aktivisten. Heute betreibt Fliederlich das schwul-lesbische Zentrum in Nürnberg mit zahlreichen Beratungs- und Gruppenangeboten. Alle Aktivitäten bei Fliederlich sind rein ehrenamtlich.

21.11.2014

Ein in Russland verfolgter Schwuler suchte Schutz in Deutschland - und wurde offenbar in seiner Asylbewerberunterkunft von Homophoben schikaniert. Er flüchtete.

mehr
17.11.2014

Bundesjustizminister Heiko Maas hat einen Gesetzentwurfs gegen Hasskriminalität vorgelegt. Der LSVD befürchtet, dass der Gesetzesentwurf Homo- und Transphobie unsichtbar macht.

mehr
14.11.2014

Wir suchen Mitarbeiter/in auf geringfügiger Beschäftigungsbasis zur Unterstützung des Vorstandes, der Gruppen und der Vereinsorganisation. Kurzbewerbung bitte per eMail an verein@fliederlich.de

mehr
22.09.2014

Der UN-Menschenrechtskommission liegt eine Resolution vor, welche Diskriminierung und Gewalt aufgrund sexueller Orientierung und Gender-Identität verurteilt. Von etlichen Staaten gibt es bereits Stellungnahmen gegen diese Resolution und die Ankündigung die Resolution in dieser Form verhindern zu wollen.

mehr
22.09.2014

Wir bekämpfen diesen Abschaum namens "Homosexuelle" oder "Gays" - diese Worte stammen von Gambias Präsident, der ein Gesetz gegen Homosexualität plant.

mehr
18.09.2014

Nach einer Meldung von AllOut.org fordert der Sultan von Brunei die Steinigung von schwulen Männern. Hier geht es zur Protestpetition...

mehr
07.08.2014 Fliederlich e.V.

Der von der Jugendinitiative gestaltete Demo-Truck von Fliederlich gewann den Preis für die beste Umsetzung des CSD-Mottos.

mehr
01.08.2014 Fliederlich e.V.

Am Freitag, 1. August veranstaltete Fliederlich die Comiclesung mit LGBTI-Comics.

mehr
30.07.2014 Bündnis

Am Montag, 28. Juli 2014 fand in Nürnberg die Gründung des Bündnisses gegen Trans- und Homophobie statt.

mehr
02.07.2014 Kirche und Homosexualität

Das Erzbistum Berlin ist offenbar für eine Gleichstellung von Eingetragenen Lebenspartnerschaften mit Ehepaaren im Kirchensteuerrecht. Von einer entsprechenden zusätzlichen Einnahmequelle durch Gleichstellung von Eingetragenen Lebenspartnerschaften geht man im Bistum aus.

mehr